Social Media Marketing. Fotografie. Webdesign.
Facebook - Twitter - Youtube - Instagram - Flickr

Social Media Marketing


Was ist Social Media Marketing? Was sind die Ziele? Welches sind die Chancen und Risiken? Um Ihnen dies ein wenig näher zu bringen, hier ein Auszug zu diesem Thema aus Wikipedia.

Wir stehen vollkommen hinter den auf Wikipedia aufgeführten Tatsachen. Gerne helfen wir Ihnen, die Ziele zu erreichen, mit einer guten Strategie die verschiedenen Plattformen zu nutzen, so wie Chancen zu fördern und Risiken zu minimieren.  

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!  

"Social Media Marketing (SMM) beschreibt die strategische und operative, bzw. aktive und passive Nutzung sozialer Medien für Marketingzwecke, wobei prinzipiell alle Instrumente des 4P-Marketing-Mixes berücksichtigt werden können. Fallweise wird die Interaktion bekannter Marken mit ihren Fans und Kritikern auch als Netzwerk- oder Mitmach-Marketing bezeichnet. Mit dieser neuen Form des Online-Marketing wird versucht, die Branding- und Marketingkommunikations-Ziele von Unternehmen durch die Beteiligung in verschiedenen Social Media-Angeboten zu erreichen. Zudem ist es eine Komponente der integrierten Marketingkommunikation eines Unternehmens. Integrierte Marketingkommunikation ist ein Prinzip, nach dem ein Unternehmen innerhalb seines Zielmarktes mit der Zielgruppe in Kontakt tritt. Es koordiniert die Elemente des Promotions-Mixes — Werbung, Direktvertrieb, Direktmarketing, Public Relations und Verkaufsförderung — mit der Zielsetzung kundenorientiert zu kommunizieren.


Ziele

In der traditionellen Marketingkommunikation werden Inhalt, Frequenz, Timing und Kommunikationsmedium in Zusammenarbeit mit externen Agents, wie beispielsweise Agenturen, Marktforschunginstituten und/oder PR-Firmen festgelegt. Das Wachstum von Social Media hat einen großen Einfluss auf die Kommunikationsweise der Unternehmen mit ihren (potenziellen) Kunden. Seit der Entstehung des Web 2.0 bietet das Internet eine Reihe diverser Werkzeuge um soziale und wirtschaftliche Kontakte auf- und auszubauen. Zudem bietet es zahlreiche Möglichkeiten Informationen zu teilen und zusammenzuarbeiten.

Im Fokus des Social Media Marketings stehen gewöhnlich diese Bemühungen:

  1. Aufmerksamkeit für die Marke bzw. das Produkt generieren
  2. Sichtbarkeit der Marke erhöhen (Nutzer und Suchmaschinen)
  3. Generierung von Online-Unterhaltungen zu Marken- und Unternehmensinhalten
  4. Animierung der Nutzer zum Teilen von Unternehmensinhalten mit ihrem Netzwerk.
  5. Das aktive Nutzen eines oder mehrerer Sozialen Netzwerke durch die verschiedenen Akteure wie Kunden, Mitarbeiter fördern.
  6. Die Etablierung einer dauerhaften digitalen Verbindung zwischen Unternehmen und Kunden

Social Media Marketing kann u. a. bei der Erreichung der folgenden Ziele helfen:

Da es die sozialen Medien erlauben, mit anderen nicht nur zu kommunizieren, sondern auch zu interagieren, hilft Social Media Marketing dabei, die Early Adopters und die wichtigen Meinungsführer zu erreichen. Ziel des Marketings kann ein einzelnes Produkt sein, aber auch Personen – insbesondere Prominente, z. B. Politiker – nutzen Social Media-Angebote, um ihr Image zu erhöhen.

Vorteil des Verfolgens eines Social-Media-Marketing-Planes ist die verhältnismäßig kostengünstige Nutzung diverser Plattformen zwecks Implementierung einer Marketing-kampagne. Die Unternehmen können auf diesem Weg direktes Feedback durch ihren Zielmarkt und ihre (potenziellen) Kunden erfahren.

Empfehlungsmarketing

Ferner ist ein Ziel, dass die Informationen von Benutzer zu Benutzer weitergegeben werden und idealerweise nachhaltig positiv durch die Nutzer wahrgenommen werden, da eine ihnen vertraute Person positiv darüber berichtet. Empfehlungen durch die Endnutzer werden als glaub- und vertrauenswürdiger aufgefasst als Informationen die durch das Unternehmen bzw. eine Marke selbst verbreitet werden. Social Media bieten inzwischen Plattformen mit äußerst leichtem Zugang für jeden mit einem Internetzugang; ein Türöffner für Unternehmen, die ihre kundenbezogene Kommunikation forcieren möchten und ihre Markenbekanntheit steigern möchten.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Öffentlichkeitsarbeit mittels Social Media wird Social Media Relations genannt und ist von den Werbeaktivitäten abzugrenzen. Ein Instrument sind beispielsweise Social Media Releases. Gebündelt werden diese Maßnahmen häufig in einem Social Media Newsroom.

Plattformen

Social Media Marketing bietet Unternehmen und Individuen einen zusätzlichen Kanal für Kundenservice und dadurch die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, ihren Markt zu beobachten wie auch die Möglichkeit des Reputations Managements. Schlüsselfaktor ist hierbei stets die Relevanz für den Kunden und den Mehrwert, den er hieraus zieht.

Beispiele für Social-Media-Plattformen sind u. a.

Ziel einer Social-Media-Plattform ist es, eine Basis zu bieten, auf der Kunde und Unternehmen kommunizieren können. Es ist quasi das Spielfeld, auf dem sich die Spieler bewegen. Eine solche Plattform ist wichtig, da sie dem Unternehmen die Möglichkeit bietet, die Kundenresonanz zu bewerten und zu beobachten.

Strategien

Beim Social Media Marketing kommen hauptsächlich die folgenden Strategien zum Einsatz:

  • "Virale" Medien (Virales Marketing)
  • Communitys – Aufbau einer eigenen Community beispielsweise durch einen Blog oder Forum
  • Monitoring - Social_Media Monitoring (Sentiment und Kampagnenanalyse)
  • Optimierung von Inhalten (Social Media Optimization) – Verbesserung der Auffindbarkeit der Inhalte auf einer Webseite
  • Expertentum – Aufbau von Reputation als Experte auf einem Wissensgebiet
  • Sammeln von Informationen und Wissen
  • Kundenkontakt – Reine Präsenz bis hin zur intensiven Interaktion mit Benutzern
  • aktuelle Nachrichten – Publikation aktueller, passender Nachrichten
  • Online-Reputation
  • Veranstaltungen – Schaffung des direkten Kontaktes der Community.

Die Entwicklung und Umsetzung von Social Media Strategien erfolgt häufig auch über spezialisierte Social Media- oder Seeding-Agenturen, welche über ein Netzwerk mit vielfältigen Kontakten und Meinungsführern verfügen um Werbebotschaften gezielt über die o.g. Touch-Points/ Social-Media-Plattformen zu platzieren und zu verbreiten.

Chancen und Risiken

Social Media Marketing bietet dem Marketing von Unternehmen und Prominenten sowohl Chancen, als auch Risiken. Schnell kann kostengünstig ein breites Publikum und Etablierung einer dauerhaften digitalen Verbindung zwischen Unternehmen und Kunden erreicht werden. Nach einem niedrigschwellligen Bekenntnis des Kunden per Mouseklick erscheinen die Botschaften des Unternehmens regelmäßig, ungefiltert und kostengünstig auf dem Bildschirm der Zielgruppe. So attraktiv Social Media Marketing ist, birgt es allerdings auch die Gefahr, außer Kontrolle zu geraten, da die Meinungen im Internet nicht denen des Unternehmens entsprechen müssen. Leicht können dann negative Einstellungen im Web dem Image einer Marke oder einer Firma schaden. Dies wiederum kann für Unternehmen aber auch eine große Chance sein, die Kritik aufzugreifen und an ihrem Image zu arbeiten.

Gefällt mir