Social Media Marketing. Fotografie. Webdesign.
Facebook - Twitter - Youtube - Instagram - Flickr

Eine besondere Referenz - unsere Facebook Seite "Schwiizerdütsch" 

 

Schwiizerdütsch vs. English oder 4,5 Millionen gegen 340 Millionen. So viele Menschen haben Schwiizerdütsch oder eben Englisch als Muttersprache. Was in der Realität einem Verhältnis von 1:75,5 entspricht, sieht auf Facebook ganz anders aus. Die Schweizer Landessprache mit den vielen verschiedenen Dialekten hat auf Facebook momentan ca. 270'000 Fans, die bedeutendste Weltsprache Englisch "nur" 167'000 (Stand Englisch aus dem Jahr 2010, bevor Facebook eigene Wikipedia ähnliche Seiten erstellt hat). Das erste Ziel dieser Facebookseite war, mehr Fans als die "English" Seite zu haben. Dieses Ziel konnte in wenigen Monaten erreicht werden.  

Dieses Beispiel zeigt, wie man Menschen in den Social Media Netzwerken für eine Sache begeistern kann. Die Netzwerke können sozusagen ein Abbild der Realität sein. Wer in der wirklichen Welt erfolgreich ist, egal ob Person, Produkt oder Unternehmen, hat meistens auch in sozialen Medien viele Anhänger.

Passend zum Facebook Auftritt "Schwiizerdütsch", haben wir dazu auch ein Twitter-Profil erstellt. Sämtliche "Tweets" werden im Dialekt geschrieben, das Thema ist aber nicht nur auf die Sprache beschränkt sondern wir twittern ganz allgemeine Dinge (z. B. Sportarten mit Schweizer Beteilung etc.).

Für die Schwiizerdütsch Seite suchen wir immer wieder nach neuen Themen und Möglichkeiten. Wenn Sie eine spannende Idee haben, können Sie uns diese jederzeit gerne mitteilen! Egal ob als Privatperson oder Vertreter/in einer Firma. (=> Kontakt

Sehr beliebt auf der Schwiizerdütsch Facebook Seite, ist jeweils die Frage, wie ein Wort in den verschiedenen Dialekten ausgesprochen wird. Diese Beiträge werden jeweils von bis zu 3'000 Menschen aus der ganzen Schweiz kommentiert.

Die Schwiizerdütsch Seite hat nicht nur Fans im Inland, sondern auf der ganzen Welt! Tausende Fans stammen zum Beispiel aus Deutschland und Österreich, wir erhalten auch immer wieder Meldungen aus Australien, Nord- und Südamerika, Asien oder sogar Afrika. 

Gefällt mir
Tweet